Weltgebetstag 2021


Der Weltgebetstag 2021 kommt aus Vanuatu

"Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, einem Land, das vielleicht nicht viele kennen. Es ist ein Staat im Südpazifik, der aus 83 Inseln besteht und etwa 250 000 Einwohner hat.

Worauf bauen wir, was trägt uns - diese Fragen stellen die Frauen aus Vanuatu ins Zentrum des diesjährigen Weltgebetstagsgottesdienstes. Für die Menschen in ihrem Land ein sehr wichtiges Thema, denn das Land ist wie kaum ein anderes vom Klimawandel betroffen.

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation wird es in diesem Jahr leider keinen konfessionsübergreifenden Gottesdienst der Ober- und Niederingelheimer Kirchengemeinden zum Weltgebetstag der Frauen geben.

Das Vorbereitungsteam möchte aber dennoch auf die wichtige Projektarbeit des Weltgebetstags für Frauen und Mädchen überall in der Welt hinweisen. Ihr Ziel ist mehr Geschlechtergerechtigkeit, Teilhabe und würdige Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen und sie ist besonders in diesen Zeiten auf weltweite Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Arbeit des Weltgebetstags mit einer Spende unterstützen. Jeder Betrag zählt, kein Beitrag ist zu gering. Spendenkonto

Kontoinhaber: Weltgebetstag der Frauen e.V.,
IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40

Am Freitag, 5. März 2021 zeigt der Fernsehsender Bibel TV um 19 Uhr einen Gottesdienst zum Weltgebetstag.

Weitere Informationen zum diesjährigen Weltgebetstag finden Sie unter

Weltgebetstag

Alle Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, telefonisch ein InfoPäckchen zum Weltgebetstag zu bestellen unter 06132-1023 Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr wieder gemeinsam einen Weltgebetstag der Frauen feiern können!