Neues


Ökumene

Aus Ingelheim hinaus in die weite Welt

Am 2. August geht es für mich für ein Jahr nach Nicaragua - ein richtiges Abenteuer, welches ich sicher nie vergessen werde! Wieso mache ich das? Ich habe gerade mein Abitur gemacht und wollte schon immer für eine längere Zeit ins Ausland gehen. Das FSJ im Ausland erschien mir wie die perfekte Lösung. Ich werde in Nicaragua in der Hauptstadt Managua in einem Projekt arbeiten, welches sich aktiv gegen Kinderarbeit einsetzt und Kinder und Jugendliche, die in Armut leben, unterstützt.

Ich stelle mich gerne neuen Herausforderungen und diese wird auch sein, ein Jahr von meiner gewohnten Umgebung getrennt zu sein. Ingelheim ist meine Heimat - ich bin hier aufgewachsen und habe so viele, tief verwurzelte Erinnerungen an diese Stadt. Doch ich freue mich darauf, für ein Jahr unter einfacheren Bedingungen zu leben und mich zu engagieren. Dadurch, dass das Programm weltwärts vom Bundesministerium gefördert wird, fallen für mich als Freiwillige kaum Kosten an. Meine Entsendeorganisation Volunta übernimmt die Restkosten für meinen Aufenthalt in Lateinamerika. Meine Aufgabe ist es deshalb, Spenden zu sammeln und einen Sponsorenkreis aufzubauen. Dabei geht es auch darum, über Entwicklungshilfe zu informieren und (jungen) Menschen, die zahlreichen Möglichkeiten zu zeigen, die sich nach der Schulzeit eröffnen. Es würde mich freuen, wenn Sie mein Projekt unterstützen und mich außerdem auf meinem Blog auf meiner Reise begleiten. Ich werde dort regelmäßig aus Nicaragua berichten.

Sie finden außerdem nähere Informationen über mich, mein Projekt und meine Organisation. Spenden an Volunta sind gemäß Bescheid des Finanzamtes Wiesbaden (Steuernummer 40 250 57736) steuerlich absetzbar.
Bitte bei der Überweisung von Spenden meinen Namen angeben.

Vielen Dank!
Martha Kehry