Neues


Ein Arbeitsende nach 18 jähriger Tätigkeit mit vielen Erinnerungen


Küsterin Michaela Gramelt geht in den Ruhestand

Im Gottesdienst am 16. Januar haben wir unsere langjährigen Küsterin, Michaela Gramelt, in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.

Seit dem 1. Dezember 2003 war sie die gute Seele der Kirche. Ihre Aufgaben waren vielfältig. Neben der Vorbereitung des Altarraumes und des Abendmahles, der Reinigung der Kirche und der Begrüßung der Gottesdienstbesucher mit Ausgabe der Gesangbücher half sie bei Taufen und Hochzeiten.

Pfarrer Dr. Fellechner i. R. ließ es sich nicht nehmen die Laudatio für seine ehemalige Mitarbeiterin zu halten.
Der Kirchenvorstand bedankte sich ebenfalls bei Frau Gramelt mit einem Präsent und einem rheinhessischen Blumenstrauß.

In einer sehr emotionalen Rede dankte Frau Gramelt allen, die sie bei ihren schweren Schicksalsschlägen unterstützt haben.

Wir wünschen Frau Gramelt für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute und Gottes Segen.