Neues


Konfirmanden

Erste gemeinsame Kirchenfahrradrallye aller Ingelheimer Konfirmandinnen und Konfirmanden

Aus allen vier evangelischen Kirchengemeinden kamen sie zusammen und trafen sich zum Auftakt des neuen Konfijahres am Samstag, 2. Juli, morgens im Stadtzentrum. Die Konfis brachen von da aus mit den Fahrrädern in zehn kleinen Gruppen zu unseren vier evangelischen Kirchen auf. Schon unterwegs hatten sie verschiedene Aufgaben zu erledigen, zum Beispiel ein Stück Seife gegen einen schönen Gegenstand einzutauschen oder zehn Kreuze am Wegesrand zu finden und zu fotografieren. In der Saalkirche lernten sie dann, was ein Parament ist (nämlich der Vorhang vor dem Altar, an dem man die Kirchenjahreszeit erkennt) und durften auch ihr eigenes Konfiparament gestalten. In der Gustav-Adolf-Kirche in Frei-Weinheim wurden die Botschaften der Kirchenfenster entschlüsselt, der Blasebalg der Orgel getreten und dazu kräftig gesungen. In Ingelheim-West war Gelegenheit den Glockenturm zu erklimmen und danach wurde der große Altar von den Konfis mit 13 Gedecken für das letzte Abendmahl bestückt.
In und um die Burgkirche waren viele mittelalterliche Geheimnisse zu entdecken. Dort war dann auch am Mittag der Abschluss der Fahrradrallye. Ein Küchenteam aus Frei-Weinheim versorgte im Rosengarten alle mit einem leckeren Mittagessen und schließlich gab es in der Burgkirche die Siegerehrung (natürlich hat eine Gruppe aus der Saalkirche gewonnen!) und einen Reisesegen.
Die erste gemeinsame Ingelheimer Kirchen-Konfi-Fahrradrallye war ein voller Erfolg und wird sicherlich im kommenden Jahr mit dem nächsten Jahrgang wiederholt.

Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm