Neues


Konfirmanden

Treffen der Konfirmandinnen und Konfirmanden aus allen evangelischen Kirchengemeinden Ingelheims

Am Samstag, 12. September, war es wieder soweit:
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus allen evangelischen Kirchengemeinden Ingelheims trafen sich auf dem Parkplatz an der Griesmühle, um zur Konfifahrradrallye aufzubrechen.
Nach einer Andacht zu „I like to ride my bicycle“ von Queen wurde die Fahrradrallye miteinander eingeläutet – natürlich mithilfe der Fahrradklingeln. Es galt, alle evangelischen Kirchen mit dem Fahrrad anzufahren und dort verschiedene Aufgaben zu erledigen.
Aber auch unterwegs wartete so manche Herausforderung auf die Konfis, zum Beispiel „Fotografiert 10 Kreuze auf dem Weg“.
In kleinen Gruppen machten sich die Jugendlichen auf den Weg zu den Kirchen.
In der Gustav-Adolf Kirche (Frei- Weinheim) wurden die biblischen Geschichten, die in den Kirchenfenstern versteckt sind, entdeckt und erzählt.
In der Versöhnungskirche (Ingelheim West) ging es ums Abendmahl: Es gab eine Blindverkostung verschiedener Säfte und die Konfis schmückten den Altar mit Tischkärtchen für die 12 Jünger.
In der Saalkirche (Nieder- Ingelheim) informierten sich die Konfis darüber, welche Farben die Paramente (die Behänge vor dem Altar) haben und warum. Dann malten sie ihre eigenen Konfiparamente.
In der und um die mittelalterliche Burgkirche (Ober- Ingelheim) gab es viel zu entdecken, auch ein Engelchen und ein Teufelchen, aber nur für die, die ganz genau hinschauten. Mit einem gemeinsamen Pizzaessen im Rosengärtchen (natürlich coronakonform in Kleingruppen), einer Andacht und der Siegerehrung ging diese Konfiaktion zu Ende und alle, egal ob Sieger oder nur „Sieger der Herzen“ waren sich einig:
Es war ein guter und gelungener gemeinsamer Tag!